Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Nordayerisches Qualifikationsturnier Schulsport

Drei Schulen aus Unterfranken beim Landesfinale dabei

Bei den nordbayerischen Qualifikationsturnieren des bundesweiten Schulsport-Wettbewerbs „Jugend trainiert“ in der Sportart Tischtennis ermittelten die Bezirksmeister von Unterfranken, Oberfranken, Mittelfranken und Oberpfalz im Spielsystem „jeder gegen jeden“ den Teilnehmer Nordbayerns am Landesfinale, das am 12.03.2018 in Dillingen ausgetragen wird. Dabei setzten sich drei Schulen des Bezirks durch und wollen auch auf Landesebene den Titel holen.


Die Ergebnisse auf einen Blick:

Jungen II in Neutraubling:

1. Gymnasium Neutraubling (0pf.)

2. Platen-Gymnasium Ansbach (Mfr.)

3. Jakob-Kaiser-Realschule Hammelburg (Ufr.)

4. Schiller-Gymnasium Hof (Ofr.)

Jungen III/1 in Waldersdorf:

1. Gymnasiums Bad Königshofen (Ufr.)

2. Otto-Hahn-Gymnasium Marktredwitz (Ofr.)

3..Albert-Schweitzer-Gymnasium Erlangen (Mfr.)

4. Johann-Andreas-Schmeller-Gymn. Nabburg (Opf.)

Jungen III/2 in Weißenburg:

1. Johann-Brunner-Mittelschule Cham (Opf.)

2. Mittelschule Weißenburg (Mfr.)

Mittelschule Ebern (Ufr.) nicht angetreten

Mittelschule Pressig (Ofr.) nicht angetreten

Jungen IV in Elsenfeld:

1. Julius-Echter-Gymnasium Elsenfeld (Ufr.)

2. Staatliche Gymnasium Wendelstein (Mfr.)

3. Schiller-Gymnasium Hof (Ofr.)

4.. Staatliche Realschule im Stiftsland Waldsassen (Opf)

Mädchen IV in Hösbach:

1. Staatliche Realschule Hösbach (Ufr.)

2. Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium Nabburg (Opf.)

3. Platen-Gymnasium Ansbach (Mfr.)


In den drei anderen Wettkampfklassen der Mädchen gab es in Unterfranken keine Meldungen.