Zum Inhalt springen

Seniorensport  

Andrea Ott (Vikt. Wombach) u. Jochen Hein (TSV Arnshausen) Bezirksmeister 2017 Senioren

Bezirkseinzelmeisterschaften der Senioren in Frammersbach trotz schlechter Wetterprognose sehr gut besucht.

Jochen Hein Bezirks-Senioren-Einzelmeister 2017

Von 85 gemeldeten Teilehmern/innen waren immerhin 80 am Start (11 Damen und 69 Herren).Eine erfreuliche Tendenz. Besonders erwähnen möchte ich unsere ältesten Teilnehmer der AK 80. Norbert Meisenzahl (1935/82 Jahre TV Bürgstadt) Dieter Spickermann (1936/81 Jahre TG Würzb.-Heidingsfeld) und Dieter Renk (1937/80 Jahre FC Hösbach)

Es waren schöne, kampfbetonte aber faire Kämpfe um die freien Plätze, die zur Teilnahme an den Bayerischen Einzelmeisterschaften der Senioren/innen in Ochsenfurt am 10. bis 12. März 2017, berechtigen.

Wie in all den Jahren zuvor, lief das Turnier wieder reibungslos unter der Leitung von Bez.-Fachwart Seniorensport Helmut Scheuring und der Turnierleitung mit BV Jochen Car, Fachwart Breitensport H.-G. Ziegler, Kreis-Jugendwartin Simone Amthor, Kreis-Fachwart Jugend Tobias Ullrich und Kreisfachwart Mannschaftssport Hans Rüfer, ab. Die Helfer vom TuS Frammersbach Abt.: Tischtennis haben wieder für beste Spielbedingungen und Verpflegung gesorgt.

Jochen Hein (TSV Arnshausen) setzte sich die Krone in der Königsklasse AK 40 AB auf. Mit einem hart umkämpften 3:2 Sieg gegen Peter Braun (DJK Niedersteinbach) holte er sich den Meistertitel denkbar knapp, zumal er bereits mit 0:2 Sätzen zurück lag. Dann aber das Kunststück fertig brachte und auch den entscheidenden 5 Satz mit 11:9 für sich holen konnte. Gemeinsam auf Platz 3 folgten die Spieler Heiko Menzel (TSV Brendlorenzen) und Tobias Grünewald (DJK Niedersteinbach). Im Doppel ließen dann die beiden von der DJK Niedersteinbach nichts anbrennen gewannen alle Begegnungen mit 3:0 Sätzen.

AK 40 C/D  Jens Purius (TSV Rottenbauer) gewann diese Konkurrenz mit 3:1 Siegen und 10:4 Sätzen vor Jürgen Lengler (SpVgg Adelsberg) ebenfalls  3:1 aber 9:5 Sätzen und Michael Schön (SB Versbach) auch mit 3:1 und 10:6 Sätzen. Im Doppel sezten sich Egon Katzenberger/Jens Purius (TSV Aschach/TSV Rottenbauer) vor Thomas Spatz/Roland Maidhof (DJK Wenighösbach) durch.

AK 50 AB  Michael Dudek (TSV Güntersleben) krönte seine hervorragende Leistung mit dem Sieg in dieser Klasse. Im Finale verwies er Rolf Wiesmann (RV Vikt. Wombach) mit 3:1 Sätzen auf den 2. Platz. Gemeinsame Dritte wurden Rudolf Veitl (TG Veitshöschheim) und Jürgen Keller (TV Bürgstadt). Dafür konnte sich Rolf Wiesmann im Doppel schadlos halten. Im Endspiel bezwang er mit seinem Partner Klaus Repasky (TSV Brendlorenzen) Karlheiz Dreßen/Jürgen Keller (TV Bürgstadt) mit 3:2.

AK 50 C/D  In dieser Klasse triumphierte Kilian Blatterspiel (SV Hessdorf) gegen Jochen Brasch ((TV Mittelsinn) mit 3:1. die weiteren Plätze belegten Roland Maidhof (DJK Wenighösbach) und Egon Katzenberger (TSV Aschach)

AK 60  Axel Pietsch (TV Marktheidenfeld) wurde mit einem 3:0 Sieg über Alfons Wissel (SV Hörstein) Meister. weiterhin qualifizierten sich Siegfried Bott (SV Hörstein) und Wilhelm Väth (KF Esselbach). Die Doppelkonkurrenz sicherte sich das Paar Norbert Krenz/Wolfgang Groh (FC Hösbach/TTC Stockstadt) vor Alfons Wissel/Ernst Freudenberger (SV Hörstein/TSV Eintr. Eschau).

AK 65  Im Finale hatte Norbert Weiglein (TSV Schwebheim) seinen Gegenspieler Reinhold Kopp (SV Hörstein) sicher im Griff und gewann mit 3:1 Sätzen. Die weiteren Teilnehmer bei den Bayer. EM in Ochsenfurt sind Wolfgang Geist (TV Marktheidenfeld) und Wolfgang Groh (TTC Stockstadt).

AK 70  Norbet Krenz (FC Hösbach) gab im gesamten Einzelturnier nur einen einzigen Satz ab und wurde somit unangefochten Sieger dieser Klasse. Im Finale bezwang er Reinhold Fella (TG Veitshöschheim) mit 3:0 Sätzen. Die beiden 3. Plätze belgten Helmut Philipp (TV Etwashausen) und Armin Zöller (DJK Erlenbach). Im Doppel setzte sich die bewährte Paarung Reinhold Fella/Armin Zöller (TG Veitshöschheim/DJK Erlenbach) gegen Rudolf Dohnal/Reinhold Wagner (TSV Buchbrunn/TVOchsenfurt) durch.

AK 75  Rudolf Dohnal (TSV Buchbrunn) mußte bei seinem Finalsieg über Siegfried Roth (TSV Grünmorsbach) hart kämpfen. Genau wie im Halbfinale gegen Franz Laurinc (TTC Aschaffenburg) gelang ihm ein denkbar knapper 3:2 Sieg. Im zweiten Halbfinale unterlag Herbert Brehm (TSV Lohr) Siegfried Roth mit 0:3.

AK 80 Hier waren es drei Teilnehmer. Es wurde in einer Gruppe Jeder gegen Jeden gespielt. Sieger mit 2:0 Siegen und 6:4 Sätzen wurde Dieter Renk (FC Hösbach) vor Dieter Spickermann (TG Würzbg.-Heidingsfeld) und Norbert Meisenzahl (TV Bürgstadt)

Damen:

AK 40  Ohne Satzverlust dominierte Andrea Ott (RV Vikt. Wombach) das Feld. Mit 2:1 Siegen und 6:6 Sätzen belegte Katja Bussmann (SV Versbach) den zweiten Rang gefolgt von Simone Amthor (SpVgg Stetten) und Sabine Hench (TV Bürgstadt)

AK 50  Daniela Baumann (SV Versbach) war an diesem Tag nicht zu schlagen. Mit 3:0 Siegen und 9:1 Sätzen wurde sie überlegen Bezirksmeisterin. Auf den Plätzen folgten Silvia Stäblein (SV Vrsbach) 2:1 7:3, Janine-Marina Reinhard (SV Versbach) 1:2 3:6 und Ulrike Sanchez (TG Veitshöschheim)

AK 65 Auch diese Konkurrenz hatte eine überragende Spielerin mit Christa Geist (RV Vikt. Wombach) Ebenfalls ohne Satzverlust wurde sie erste. Den zweiten Platz sicherte sich Gerlinde Eitel (FC Thüngen) vor Philippine Schreck (SV Frank. Lengfurt)

Damendoppel  Hier wurde in einer Klasse gespielt. Christa Geist/Andrea Ott (RV Vikt. Wombach) vor Daniela Baumann/Katja Bussmann (SV Versbach), Silvia Stäblein/J-M Reinhard (SV Versbach) und Simone Amthor/Sabine Hench (SpVgg Stetten/TV Bürgstadt)

Das geamte Turnier könnt ihr unter folgenden Links einsehen:

Einzelwettbewerbe

Doppelwettbewerbe

 

 

alle Siegerinnen
vlnr: Heiko Menzel, Jochen Hein, Peter Braun u. Tobis Grünewald
vlnr: Michael Dudek, Rolf Wiesmann, Klaus Repasky, Kh Dreßen, Jürgen Keller und Rudolf Veitl
vlnr: Alfons Wissel, Wilhelm Väth, Siegfried Bott und Axel Pietsch
vlnr: Alfons Wissel, Wolfgang Groh, Wolfgang Geist und Norbert Weiglein
vlnr: Dieter Renk, Dieter Spickermann und Norbert Meisenzahl

Aktuelle Beiträge